Ausbildung zur/zum Kranken- und Altenpflegehelfer/in (KAPH)

Der Bedarf an qualifiziertem Pflegepersonal ist groß und wird auch in den nächsten Jahren weiter steigen. Mit der Ausbildung zur/zum Kranken- und Altenpflegehelfer/in wählen Sie einen interessanten und zukunftssicheren Assistenzberuf mit vielen Einsatzmöglichkeiten, z. B. in Krankenhäusern, Altenheimen oder ambulanten Pflegediensten.
Erfolgreiche Absolvent/innen dieser Ausbildung haben viele Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildung in den verschiedenen Arbeitsbereichen. In Kombination mit einer nachgewiesenen Berufsreife ist im Anschluss auch die Ausbildung zur Pflegefachkraft möglich.

Inhalte:
In der theoretischen und praktischen Ausbildung erlernen Sie die Grundlagen für die personen- und situationsbezogene Pflege. Sie bekommen Einblick in Gesundheitsförderung,
Prävention und Rehabilitation pflegebedürftiger Menschen und lernen, was in Notfällen zu tun ist. Sie üben sich in Kommunikation und beschäftigen sich mit rechtlichen und ethischen
Fragen. Darüber hinaus lernen Sie auch, wie man Menschen bei Ihrer Lebensgestaltung unterstützt.

 

Zugangsvoraussetzungen:
• Gesundheitliche und persönliche Eignung
• Hauptschul- oder gleichwertiger Abschluss oder
• eine mind. 2-jährige berufliche Tätigkeit in einem Krankenhaus oder einer
zugelassenen Pflegeeinrichtung

Start und Dauer:
• 01.10.2022 – 31.03.2024 (18 Monate)

Umfang:
• 800 Stunden theoretische Ausbildung im Lernort Schule
• 1400 Stunden praktische Ausbildung in Einrichtungen der Pflege
Unser Curriculum ist am „Rahmenplan für den Ausbildungsberuf Kranken- und Altenpflegehelfer/in“ des Landes Mecklenburg-Vorpommern ausgerichtet.

Ablauf:
Der theoretische Unterricht erfolgt in Wochenblöcken. Das Kalendarium können
interessierte Pflegeinrichtungen bei uns anfordern. Die praktische Ausbildung in den
verschiedenen Bereichen wird von den Ausbildungsbetrieben und uns
organisiert und abgestimmt.

Abschluss:
Die Prüfungen erfolgen nach der Kranken- und Altenpflegehelferverordnung M-V
Die erfolgreiche Teilnahme ermöglicht ggf. eine Verkürzung der Ausbildung zur
Pflegefachfrau/ bzw. zum Pflegefachmann.

Finanzierung:
• ggf. berufsbegleitend über einen Bildungsgutschein der Arbeitsagentur
• zu weiteren Möglichkeiten der Förderung beraten wir Sie gern!

 

Sie haben Fragen oder möchten sich direkt anmelden?

Ihre Daten werden bei uns nur absolut zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Fragen genutzt. Mit dem Klick in das Kästchen bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben und damit einverstanden sind, dass die im Kontaktformular angegebenen Daten und Informationen einmalig elektronisch erhoben und gespeichert werden. Ein Widerruf oder eine Löschung ist jederzeit möglich.